Ab wann sollten Kinder im Haushalt mithelfen?

0

Müssen Kinder im Haushalt mithelfen und kleine Aufgaben übernehmen? Ab welchem Alter kann man dies von den Kindern erwarten? Viele Eltern wissen, dass kleinere Kinder gerne mal bei den Aufgaben im Haushalt mithelfen, aber je älter sie werden, umso mehr sträuben sie sich. Dadurch werden schon Aufgaben, wie den Müll rauszubringen, zu große Streitthemen. Selbst das eigene Zimmer sauber zu halten ist ein riesiges Unterfangen. Was kann man tatsächlich von seinen Kindern erwarten?

Was der Gesetzgeber sagt

Viele Eltern werden überrascht sein, das Hausarbeit im Gesetzbuch sogar als Pflicht für Kinder und Jugendliche festgelegt ist. Eltern die sich dafür interessieren, sollten mal im BGB den Paragraphen 1619 lesen. Dieses Gesetz sieht vor, dass Kinder, je nach Kraft, im Haushalt, im Geschäft, in der Gaststätte, oder auf dem Bauernhof mithelfen sollten. Solange die Kinder noch zu Hause wohnen, können gewisse Arbeiten von den Kindern erwartet werden.

Wieviel Arbeit kann ein Jugendlicher im Haushalt leisten

Mutter und Tochter putzen die Wohnung

Mit den Kindern zu putzen kann viel Spaß machen

Wieviel Arbeit man dem jeweiligen Kind zutraut oder zuschreibt hängt von der jeweiligen Lebenssituation an. Ein 14-jähriger kann durchaus eine Stunde am Tag im Haushalt mithelfen. In manchen Haushalten, wo die Eltern berufstätig oder selbstständig sind, kann dies sogar wesentlich mehr sein.

Auch in Haushalten, in denen ein Elternteil krank ist, mag man auf die Hilfe des Jugendlichen angewiesen sein. Natürlich sollte man hier als Elternteil gesunden Menschenverstand einsetzen und nicht zu viel von dem Jugendlichen erwarten. Am besten bespricht man die Erwartungen mit dem jeweiligen Kind genau. Das Kind muss Zeit haben, um seine Hausaufgaben zu machen, aber auch um Freizeitaktivitäten nachzugehen.

Das Mithelfen beibringen

Wichtig ist das man Kindern von klein auf beibringt gewisse Dinge im Haushalt zu erledigen. Kleine Kinder sind hilfsbereit und sogar stolz, wenn sie den Eltern bei kleinen Arbeiten helfen können. Schon Kinder in dem Alter von 1 ½ Jahren können kleine Dinge erledigen. Sie können beim Aufräumen helfen oder auch beim Putzen. Sie werden sich freuen, wenn sie auch einen Lappen bekommen und mal wischen dürfen. Beim Kochen kann man die Kinder mit einbeziehen und sie mal rühren lassen oder den Teig kneten.

Wenn ein kleines Kind im Haushalt mithilft, sollte man es immer loben. Es ist auch eine gute Idee, selbst größere Kinder für ihre Mithilfe regelmäßig zu loben. Hausarbeit sollte keine Strafe sein, sondern etwas, was einfach mit zum Leben gehört. Wichtig ist aber auch, dass man bei Hausarbeiten auch selbst ein gutes Vorbild gibt. Kinder merken es sich ganz genau wie die Eltern auf Hausarbeiten reagieren und reflektieren dieses Verhalten wie ein Spiegelbild.

Ab wann sollte man Hausarbeiten von Kindern erwarten

Spätestens im Grundschulalter ist es wichtig, den Kindern feste Aufgaben zuzuteilen. Dies müssen keine großen Aufgaben sein, aber es ist für das Kind durchaus möglich den Müll regelmäßig raus zu bringen oder zu staubsaugen. Ganz besonders das eigene Zimmer sollte von dem Kind selbst sauber gemacht werden.

Wichtig ist, dass man die Aufgaben dem Alter entsprechend verteilt. Das Badezimmer zu putzen ist keine Aufgabe für ein kleines Kind, aber von einem Jugendlichen kann dies auf jeden Fall erwartet werden. Kleinere Kinder können zum Beispiel den Tisch decken oder nach dem Essen das Geschirr in die Spüle legen.

Hat man mehrere Kinder, ist es wichtig die Aufgaben gleichmäßig zu verteilen. Es ist auch möglich einen Plan aufzustellen, bei dem die Kinder sich bei gewissen Aufgaben abwechseln. So können sich die Kinder nicht beschweren, dass die Aufgaben unfair aufgeteilt sind. Wichtig ist natürlich, das man klar macht, das jeder der im Haushalt lebt, gewisse Aufgaben hat.

Was wenn das Kind nicht mithelfen möchte?

Kleiner Junge spült ab

Dem Kind spielerisch zeigen im Haushalt mitzuhelfen

Bei den Aufgaben im Haushalt geht es nicht darum was das Kind will, sondern viel mehr was gemacht werden muss. Um das Haus sauber zu halten, muss nun mal geputzt werden. Jeder sollte im Haushalt gewisse Aufgaben haben. Natürlich ist es nicht nützlich ständig zu meckern oder die Kinder gar anzuschreien.

Mit dieser Methode erzielt man das Gegenteil. Viel besser ist es mit den Kindern sachlich zu reden und zu erklären, warum die Mithilfe im Haushalt erforderlich ist. Klappt es mal nicht so gut oder vergisst das Kind regelmäßig seine Aufgaben, sollte man als Familie darüber sprechen und Pläne zusammen mit dem Kind ausarbeiten. Oft hilft es, wenn man dem Kind vor Augen führt, das eine gewisse Aufgabe nur ein paar Minuten am Tag erfordert, wie zum Beispiel das Raustragen des Mülls.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5.00 von 5)
Loading... 1 Bild © VadimGuzhva – Fotolia.com
2 Bild © photophonie – Fotolia.com

Share.

About Author

Auf Familien-News.de werden regelmäßig interessante und aktuelle Beiträge rund um das Familienleben veröffentlicht. Alles was mit Familie und Co. zu tun hat findet man auf unserem Ratgeber.

Leave A Reply