Unter die Lupe genommen: Wieso ist CBD Öl teuer?

0

Alles rund um die Gründe für den hohen Preis von CBD Öl Flaschen

BD ist durch seine verschiedenen Wirkungsweisen ein sehr hilfreiches Molekül, weshalb sich CBD Öl (englisch: CBD Oil) als sehr beliebtes Produkt in der deutschen Nahrungsergänzung-Branche etabliert hat.

Allerdings kann es sehr mühsam sein das richtige CBD Öl für sich zu finden. Besorgniserregend ist die Tatsache, dass immer mehr CBD Produkte gar nicht das Substrat oder deutlich zu geringe Mengen enthalten.

Um Opfer eines Kaufes von falschen oder minderwertigen Produkte zu werden, geht es in diesem Artikel darum, was es alles über das Öl zu wissen gibt. Weitere Informationen sind auf https://biocbd.de/ zu finden, einem vertrauenswürdigen Online-Shop.

Was sind Hanföl Tropfen?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Es handelt sich um einen beruhigenden Wirkstoff, der aus der Hanfpflanze gewonnen wird und keine psychoaktive Wirkung hat, weshalb er auch legal ist.

Nicht zu verwechseln ist der Stoff mit THC, welches ebenfalls aus der Hanfpflanze stammt, aber eine psychoaktive Wirkung hat und in Deutschland nicht legal ist.

Es besteht jedoch ein Restbestandteil an THC in CBD-Öl, der in Deutschland nicht mehr als 0,2 % betragen darf, was deutlich unter der Grenze für eine berauschende Wirkung liegt.

CBD Öl Wirkung

Die CBD Wirkung auf den Körper wird als beruhigend beschrieben. Jedoch gibt es Unterschiede bei der Stärke der Wirkung, da diese abhängig von dem individuellen Körper ist. Am bekanntesten ist bei der CBD Öl Wirkung die Schmerzlinderung, Hemmung von Entzündungen, Reduzierung von Hunger und mehr.

Darum werden die CBD Tropfen besonders bei der Therapie von Krebs, Depressionen, Angst- und Schlafstörungen etc. angewendet.

Mögliche Nebenwirkungen

Im Vergleich zu anderen Wirkstoffen hat das Öl relativ wenige Nebenwirkungen und diese sind auch sehr leicht. Dementsprechend ist das Öl unbedenklich in seiner Konsumierung. Aus CBD Öl Erfahrungen ist bekannt, dass einer der wenigen Nebenwirkungen Probleme bei dem Einschlafen, reduzierter Appetit, das Gefühl von leichter Benommenheit, zunehmende Müdigkeit, ein abgeschwächter Blutdruck und ein ausgetrockneter Mund sind.

Nur in vereinzelten Fällen kommen diese Nebenwirkungen aber tatsächlich auch zum Vorschein, denn die Menge und die Qualität des Öls ist hierbei entscheidend. Es kann eine wechselseitige Wirkung in Verbindung mit Medikamenten auftreten, so kann es dazu kommen, dass das Öl die Medikamente abschwächt. Darum wäre es ratsam, sich mit dem Arzt abzusprechen, ob das Öl eingenommen werden darf oder nicht. Zusätzlich lautet die Empfehlung auch das Öl nicht während einer Schwangerschaft zu konsumieren.

Wie erkenne ich gute Qualität?

Bei dem Kauf des Öls ist es wichtig auf ein vorhandenes Bio-Siegel zu achten, da Hanf auch Pestizide, Schwermetalle und weitere Schadstoffe aufnehmen kann, die wiederum Krankheiten verursachen können. Bei der Bio Qualität wird auf all diese Schadstoffe verzichtet, darum sollte man ein solches CBD Öl kaufen.

Sehr wichtig ist auch, dass das Öl den Wert von 0,2% THC nicht überschreiten darf und eine gesunde Mischung aus CBD und CBDa vorhanden sein sollte. Naturprodukte sind außerdem frei von Zusatzstoffen jeglicher Art. Rezensionen auf der Website sollte nicht so sehr vertraut werden wie Trusted Shops Reviews, die von unabhängigen Kunden verfasst werden. Darüber hinaus sollte jede Firma ein richtiges Impressum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kundenservice und Informationen zu den Versandkosten aufgelistet haben.

CBD Öl Anwendung

Vor der Einnahme sollte die Flasche kräftig geschüttelt werden, sodass sich der Wirkstoff gut in der Flasche verteilt. Für die Einnahme des Öls sollte eine Pipette verwendet werden, die das Öl beinhaltet und mit der es unter die Zunge getropft wird. Dort sollte man es dann eine Minute halten, weil die Schleimhäute den Wirkstoff so am besten aufnehmen. Den Rest des Öls, welches nicht durch die Schleimhäute absorbiert wurde, schluckt man daraufhin einfach. Nach jeder Anwendung sollte man die Flasche direkt verschließen, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Wie die Dosierung von dem Öl ausfällt, ist davon abhängig, welche Faktoren (wie beispielsweise die Menge oder Qualität von CBD im Öl) vorhanden sind. Üblicherweise sollten 3 Tropfen 3 Mal am Tag eingenommen werden, insofern das Öl 15 % Cannabidiol hat. Es ist allgemein besser mit einer geringen Dosis zu starten. Bei Produkten mit einer niedrigeren CBD Öl Dosierung sollten mehr Tropfen eingenommen werden und bei höher dosierten Ölen selbstverständlich weniger.

Über einen Zeitraum von 14 Tagen sollte die Wirkung des Öls beobachtet und die Dosierung bei Bedarf angepasst werden. Aufbewahrt wird das CBD Öl idealerweise an einem dunklen, trockenen Ort. Es hält nach dem Öffnen bis zu 3 Monaten.

Gründe für den hohen Preis

Der Preis des Öls variiert von 35 Euro bis zu 150 Euro in dem jeweiligen CBD Shop, je nachdem um welche Qualität, Menge, Konzentration und welchen Hersteller es sich handelt.

Im Durchschnitt kosten 10 % CBD in der 10 ml Flasche 70 Euro und 15 % CBD in der 10 ml Flasche sogar 115 Euro. Die Preise sind deswegen so verschieden, da sie in der Regel größtenteils aus den Herstellungskosten rühren. Das Herstellungsverfahren ist für eine hohe Qualität sehr bedeutsam.

Jene Qualität spielt wiederum eine wichtige Rolle bei der Wirkungsweise des Öls. Ein höherer Preis und Qualität sind also eng miteinander verwoben. Höhere Investitionen lohnen sich also in diesem fall, da sie auch die Lebensqualität verbessern.

Leave A Reply