Warum schaden Helikopter-Eltern der Entwicklung des Kindes?

0

Als Helikopter-Eltern werden Eltern bezeichnet, die besonders übervorsichtig und übervorsorglich sind. Sie behüten den Nachwuchs stärker als die Eltern mit dem normalen Maß. Außerdem mischen sie sich tiefgreifend in die verschiedenen Angelegenheiten des Kindes ein. Man kann verstehen, dass die Eltern nur das Beste für das Kind und Schlimmeres abwenden möchten.

Allerdings kann sich die Übervorsoge auch im Laufe der Jahre ziemlich negativ auf das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein des Kindes auswirken. Das Gegenteil der Übervorsorge ist dann Vernachlässigung, was natürlich auch nicht das Maß der Dinge ist. Ein gesundes Mittelmaß ist wichtig. Aber mit welchen negativen Auswirkungen können Helikopter-Eltern bei der Entwicklung der Kinder rechnen?

Negative Auswirkungen bei Übervorsorge

Helikopter-Eltern

Helikopter-Eltern schaden nicht nur ihren Kindern sondern auch sich selbst

Der Helikoptereffekt tritt bei manchen Eltern bereits dann auf, wenn die Kinder noch ganz klein sind. Es kann aber auch passieren, dass bei manchen Mamas oder Papas erst nach ein paar Jahren der Effekt auftritt. Für das Kind ist es zu keiner Zeit förderlich, wenn die Eltern ständig aufpassen und alle Verantwortung auf sich nehmen. Regeln die Eltern ständig das Leben der Kleinen, so lernen sie gar nicht, selbstständig zu werden. Nehmen die Eltern den Kindern die Verantwortung in jederlei Hinsicht, so werden sie:

  • Träge
  • Lustlos
  • Einfallslos

Bieten Eltern den Kindern ständig irgendwelche Spiele an, so lernt das Kind nicht, sich selbst zu beschäftigen und eigene Spiele zu entdecken. Auch das ständige Dabeisein ist sehr nachteilig auf die Entwicklung. Dadurch lernt es nicht, eigene Fehler zu machen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Somit haben Kinder im Nachgang Probleme damit, eigenständig Lösungen für Probleme verschiedener Art zu finden.

Das richtige Maß an Fürsorge finden

Es soll nun natürlich nicht heißen, dass man das Kind vernachlässigen und sich gar nicht kümmern soll. Zwischen Vernachlässigen und Übervorsorge gibt es ja auch etwas. Ganz so einfach, ein gutes Mittelmaß zu finden, ist es auch nicht. Wichtig ist es für die Eltern, dass sie ihren Kindern zutrauen, bestimmte Dinge selber zu erledigen und zu schaffen. Man sollte sie einfach darin bestärken, dass sie bestimmte Aufgaben lösen können. Bekommen die Kinder die Möglichkeit, selber viele Dinge zu erledigen, so können sie zu selbstständigen Jugendlichen heranwachsen, die auch im späteren Alltag alleine zurechtkommen.

Anzeichen für Übervorsorge

Es gibt einige Anhaltspunkte, die dafür sprechen, dass die Eltern zu übervorsorglich sind und die Kinder überbehüten. Hier haben wir eine kleine Auflistung erstellt, die für Übervorsoge sprechen:

  • Ständig zusammen mit dem Kind spielen
  • Verfolgen jeden Schritt des Kindes
  • Verantwortung tragen Eltern alleine
  • Haben die Oberhand über das Tagesgeschehen

Wer sich in diesen Dingen wiedererkennt, der sollte an sich arbeiten, um dem Kind etwas Gutes zu tun. Schließlich möchte jedes Kind selbstbewusst werden, Selbstvertrauen aufbauen und sich frei entfalten, ohne ständig behütet zu werden.

Warum werden Eltern zu Helikoptereltern?

Vor vielen Jahren gab es den Begriff Helikoptereltern noch nicht, weil die Eltern sich ganz anders verhalten haben. Das hat aber nicht bedeutet, dass die Eltern sich keine Sorgen gemacht haben. Sie haben den Kindern einfach mehr zugetraut. Außerdem passieren heute immer wieder schlimme Dinge, sodass automatisch der Angstpegel der Eltern steigt, es könnte dem Kind etwas zustoßen. Es ist also wirklich die aufkommende Angst, dass den Kindern etwas passiert, wodurch die Eltern Helikoptereltern werden.

Eltern sollten einfach den Kindern etwas mehr Vertrauen schenken. Oder wenn sie sich nicht zutrauen, etwas zu machen, gut zureden, dass die Kinder es einmal probieren. Eltern müssen also an sich arbeiten. Die Sorgen der Eltern übertragen sich automatisch auf das Kind, sodass das Kind im Endeffekt auch unsicherer wird. Einige Mamas und Papas denken, dass sich die Kinder auf den Spielplätzen verletzen könnten. Allerdings ist die Gefahr, sich auf dem Spielplatz zu verletzen, gar nicht so groß. Natürlich kann es zu diversen Verletzungen kommen. Aber die Kinder nicht ausprobieren zu lassen, ist auch keine Option.

Share.

About Author

Auf Familien-News.de werden regelmäßig interessante und aktuelle Beiträge rund um das Familienleben veröffentlicht. Alles was mit Familie und Co. zu tun hat findet man auf unserem Ratgeber.

Leave A Reply